Urheberrechte für Graffiti-Sprayer? | MCNeubert lawblog

Urheberrechte für Graffiti-Sprayer?

Mittwoch, 1. Dezember 2004 |  Autor:

Ich habe mich gestern gefragt, ob Graffiti-Sprayer eigentlich irgendwelche Recht an ihren Werken haben, auch wenn sie auf fremdem Eigentum sprühen.
Folgender Sachverhalt liegt der Überlegung zugrunde: Der Bauzaun der Bundesbankfiliale in Chemnitz ist von Graftiti-Sprayern verschönert worden – offensichtlich haben die Graffities für Gefallen gesorgt – zumindest sind 4 besprühte Bauzaunfelder in der Tiefgarage als Kunst aufgehängt worden (die Story ist mir nur erzählt worden – ich bürge nicht für deren Richtigkeit).

Hätten die noch anonymen Sprayer irgendwelche Ansprüche gegen die Bundesbankfiliale? Was meint Ihr?

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

4 Kommentare

  1. Wenn die Schöpfungshöhe erreicht ist, gibt es keinen Grund Urheberrechte abzulehnen.

    Rein oberflächlich betrachtet, würde ich sagen, dass das Recht auf Bennennung als Urheber durchsetzbar sein müßte. Alles weitere könnte in einer Beratung mit den Sprayern geklärt werden 😉

  2. 2
    Carolus 

    …und wie ist es dann, wenn die „Kunstwerke“ beispielsweise kommerziell verwertet werden von anderen? in einem kunstmagazin ein foto abgedruckt wird etc.?

  3. 3
    Dis_Alessis 

    Ich glaube es würde den Sprayer freuen, wenn sein Kunstwerk in einem Magazin veröffentlicht wird, oder sonstwie bekannt wird. Einige machen das wegen Anerkennung.

  4. 4
    Morris 

    @chris
    OK, in diesem Fall ist die Sachlage klar. Deine Auftragsarbeit (Werksvertrag) für einen Kunden unterliegt als Kunstwerk dem Urheberrecht. Aber wie verhält sich das Urheberrecht im Fall von illegalen Werken. Kunstwerke des öffentlichen Rechts? Und/Oder wie dürfen diese Werke – von unbekannten Künstlern auf fremdem Eigentum illegal erstellt – kommerziell genutzt werden. Der Sprayer schreibt ja nicht unbedingt seine Telefonnummer drauf… wie also sollte nun jemand der das Werk kommerziell nutzen möchte den Künstler kontaktieren können? Hat jemand eine Idee?

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.