Geschäfte von Zeitarbeitsfirmen | MCNeubert lawblog

Geschäfte von Zeitarbeitsfirmen

Mittwoch, 19. Oktober 2005 |  Autor:

Eine Mandantin hatte sich bei einer Zeitarbeitsfirma beworben und ihre Unterlagen dort gelassen. Einen Arbeitsvertrag zwischen ihr und der Zeitarbeitsfirma gab es noch nicht – ihr wurde auch kein Merkblatt oder sonstige Unterlagen ausgehändigt.
Wenig später wird sie gefragt, ob sie sich bei einer Firma vorstellen möchte – natürlich möchte sie und geht hin – alleine ohne einen Vertreter der Zeitarbeitsfirma. Der potentielle Arbeitgeber hatte lediglich einen Anruf von einer Firma erhalten, die ihn fragte, ob er er neue Mitarbeiter suchte – dies war der Fall – allerdings wollte und will er seine neuen Mitarbeiter fest einstellen und braucht keine Leiharbeiter. Er wusst auch nicht, dass ihn eine Zeitarbeitsfirma angerufen hatte.
Der Mandantin bietet er eine Festanstellung an und teilt der Zeitarbeitsfirma mit, dass er an ihrem Angebot, Leiharbeiter einzustellen, kein Interesse habe und es außerdem keinerlei vertragliche Vereinbarung gebe, an die er sich gebunden fühle – er kündigt an, die Bewerberin fest einzustellen.
Da sieht sich die Zeitarbeitsfirma wohl um ihr Geschäft gebracht und bittet die Mandantin zum Gespräch.

Fraglich ist, ob der Zeitarbeitsfirma eine hier vorliegende Arbeitsvermittlung überhaupt erlaubt ist.
Noch fraglicher ist, ob die Zeitarbeitsfirma irgendwelche Ansprüche gegen den potentiellen Arbeitgeber oder die Mandantin hat – sie hat es einfach verpasst die Mandantin vor dem Vorstellungsgespräch einzustellen.

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.