1&1 DSL Anschluss – 6.016 zahlen und nur 3.072 bekommen | MCNeubert lawblog

1&1 DSL Anschluss – 6.016 zahlen und nur 3.072 bekommen

Montag, 30. Januar 2006 |  Autor:

Seit einigen Monaten habe ich einen DSL Anschluss von 1&1 – beantragt hatte ich einen 6.016 kbit/s Anschluss, weil bei diesem Anschluss keine Einrichtungsgebühr verlangt wurde.
Nachdem ich jetzt mal aus Interesse die Geschwindigkeit überprüft habe, wird mir lediglich eine Geschwindigkeit von 3.072 kbit/s angezeigt, diese aber stabil.
Ich habe bei 1&1 nachfragen lassen – angeblich sei derzeit aufgrund der Hardware an meinem Wohnort keine schnellere Geschwindigkeit zur realisieren. Den AGB’s sei aber zu entnehmen, dass ich bei hardwarebedingten geringeren Geschwindigkeitn trotzdem die Kosten für den 6.016 er Vertrag zahlen muss.

1&1 hätte mich ja wohl darauf hinweisen müssen – vielleicht auch noch vor der Freischaltung. Außerdem ist die Wirksamkeit einer solchen AGB-Klausel schon sehr fraglich – ich muss also für eine bestellte Leistung, die ich nachweislich nicht erhalte, trotzdem den vollen Preis zahlen – pech gehabt.
Und außerdem kann ich diese Regelung in den AGB’s nicht finden.

Da muss ich wohl mal selbst nachhacken.

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

10 Kommentare

  1. 1
    Matthias 

    Ist bei mir auch so.. 1&1 6.016 bestellt, 3.072 verfügbar… ich habs so hingenommen.. halt uns mal auf dem Laufenden!

  2. 2
    MCNeubert 

    Ich berichte, wenn ich Antwort habe.

  3. Ist bei mir ganz genauso, der gleiche Grund, weshalb ich es genommen habe (Einrichtungsgebühr sparen). Ich kenne niemanden, bei dem 6 kbit klappen. Irgendwie komme ich mir ein wenig veralbert vor.

  4. 363.18 kByte/s – sieht bei ARCOR wohl nicht viel besser aus.

  5. 5
    chakamoto 

    Freenet 6.029 verfügbar und meistens auch wirklich zu nutzen, jedoch machen die Geräte der Telekom auf der anderen Seite das scheinbar nicht lange mit, sodass es zu ständigen Synchronisierungsabbrüchen kommt. Folge: KEIN DSL… Auch nicht besser. Nur die Rechnungen kommen pünktlich….

  6. 6
    Raon 

    Ich habe bei 1&1 einen 1000er Anschluss, auf dem nur 7xx laufen. 1&1 hat mir die Auskunft – T-Com sagt es würde am Anschluss nicht schneller gehen – gegeben. Bei Nachfrage beim Störungsdienst der T-Com sagte man mir, dass der Anschluss bis 6000 funktioniert. Ich glaube die Herrschaften von 1&1 machen sich’s ein bißchen zu einfach. Und wenn das mit der technischen Einschränkung am Anschluss nicht stimmt, ist diese Klausel in den AGB nicht wirksam, weil die bestellte Geschwindigkeit ja prinzipiell technisch möglich ist. Mal sehen was 1&1 dazu sagt…

  7. 7
    Marty 

    Steht nicht immer im ganz klein gedruckten, bis zu xxxx kByte/s. Die Geschwindigkeit vor Ort hängt ja auch von verschiedenen technischen Komponenten ab. Wie lang die Strecke zb dem letzen Verteiler und dem Hausanschluss ist, viele auf der Strecke online sind usw.

  8. 8
    Bernd 

    Bin bei Hansenet, Hamburg. 2000er Flat. Mein Nachbar hatte 6000er bestellt, einige Monate auch bezahlt, dann teilte ich ihm mit, daß die Telekom in unserem Gebiet nur etwas mehr als eine 1000er
    Flat zuläßt. Hansenet gab ohne Probleme eine Gutschrift für die 6000er DSL. Das ist Kundenservice.

  9. Was ist denn jetzt rausgekommen bei 1und1 – oder haben sie zwischenzeitlich auf 16.000 umgestellt.

  1. […] Autor: Michael C. Neubert Ich bin schon lange 1&1 DSLKunde und war nur mit der bisherigen DSL-Geschwindigkeit nicht ganz zufrieden – es blieb bis jetzt bei 3.072 kbit/s statt der ursprünglich gebuchten 6.016 kbit/s. Fürs […]

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.