Spammails im Namen von Snakecity | MCNeubert lawblog

Spammails im Namen von Snakecity

Donnerstag, 4. Mai 2006 |  Autor:

Ich habe selbst eine solche Spammail erhalten und auch Anfragen von Lesern meines Blogs, die sich nicht sicher waren, ob die Mail nun echt ist oder doch Spam.

In der Mail wird man aufgefordert sich bei snakecity anzumelden und zu angeblichen Betrugsvorwürfen im dortigen Forum Stellung zu nehmen. Der Anfang der Mail ist nicht schlecht gemacht – mehrmals tauchte meine Domain in der Mail auf. Mehr dazu bei snakecity.cc.

Wer etwas googled und selbst die links in der Spam-Mail anklickt, findet schnell heraus, dass es nur Spam ist.

Interessant ist aber, dass die Spam-Mail gleich einen Hinweis an die Rechtsanwälte der Spam-Emfänger enthält (teilweise sehr geschmacklos):

****************************************
Hinweis an Ihren Rechtsanwalt bzw. Ihre Rechtsabteilung:

Sehr geehrter Rechtsanwalt der Gegenpartei! Bei uns ist das Internet noch ein rechtsfreier Raum, da unsere Remote-Server auf den Cocos-Inseln.cc stehen!

Ihr Mandant hat Sie beauftragt, gegen uns rechtlich vorzugehen? Dann lesen Sie sich bitte diese Seite sehr gewissenhaft durch, denn ein Misserfolg Ihrerseits ist auch ein Erfolg unsererseits.

Dieses Portal Snakecity.cc – Snakecirty.de benennt Firmen sowie deren Inhaber, deren Betrugsmaschen durch ihre eigenen Kunden durch Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen.

Die zum Teil dramatischen Tatsachenberichte werden bei Notwendigkeit auch gerichtlich von den Kunden selbst bezeugt werden. Alle hier gemachten Aussagen beruhen auf Tatsachen.

Wenn Sie sich nun das Forum ansehen und auch sicherlich dazu Beweismittel sichern, werden Sie erstaunt sein, warum wir noch existieren. Eben aus diesem Grund sollten Sie im Interesse Ihres Mandanten Sorgfalt walten lassen und Ihrer Informationspflicht nachkommen.

Immer wieder versucht man unsere halbwegs anonyme Seite zu schliessen. Die Kosten gingen alle an die Adresse der Mandanten.

Nur zu Ihrer Beruhigung, gegen lautes Saebelgerassel und juristischem Diarrhoe sind wir chemisch gereinigt.

Ihr Mandant sollte von Ihnen den Rat bekommen, dass er Betrug in seiner Firma unterbindet, Schulden auszahlt und somit automatisch aus unserer schwarzen Liste verschwindet. Verwenden Sie lieber Ihre Ausbildung ihren Mandanten genau davon zu ueberzeugen. Er wird es Ihnen danken!

Disclaimer:
Warum wir solche Seiten im Internet pflegen und Firmen anprangern?
Damit im Internet endlich Recht und Ordnung herrscht.
Wir arbeiten ehrenamtlich und es werden weitere schwarze Listen entstehen.
Bei uns gibt es keine negativen Bewertungen. Ihre Kunden finden Sie bei Yahoo und Google ganz oben und denken sich dann ihren Teil!
Wir sind an keinem Geld sondern ausschliesslich an Email-Adressen unserer User interessiert und arbeiten uns zwecks Verbraucherschutz in Deutschland die Finger wund!

Siehe auch:
http://www.snakecirty.de/index_old.php?load=haftung

Zu guter Letzt aus unserem Forum: Falls Sie auch noch Jude sind!
„Die Juden waren doch f|r dubioses Handeln bekannt!“
03.05.2006 15:44
Olejans, Snakecity-Supporter

Lesen Sie auch aufmerksam, welche Urteile aus Deutschland uns am Arsch vorbeigehen.
AUF DEN COCOS-INSELN INTERESSIEREN UNS DEUTSCHE GESETZE EINEN DRECK!

Lachhafte Urteile:
http://www.internetrecht-rostock.de/snakecity.htm

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.