Bundesnetzagentur prüft Paketpreise der Post | MCNeubert lawblog

Bundesnetzagentur prüft Paketpreise der Post

Sonntag, 21. Mai 2006 |  Autor:

Nach der Senkung der Preise für Pakete und Päckchen überprüft die Bundesnetzagentur nach einer Meldung von SpiegelOnline, ob Pakete der Post zu billig verschickt werden.
Beschwert hatte sich die Hermes Logistik Gruppe. Die Post hat ihren Päckchenpreis zufällig auf 3,90 EUR gesenkt – zu dem Preis ist auch bei Hermes das kleinste Paket zu haben.

Allerdings sind bei Hermes auch die Päckchen für 3,90 € schon mit 500,00 EUR versichert und die 3,90 € sind bei Hermes incl. MwSt und bei der Post netto – ein nicht ganz unwichtiger Unterschied.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

3 Kommentare

  1. Jetzt weiß ich auch, warum ich kürzlich meine ganzen Pakete so billig verschickt habe. Ich habe mich über die Preissenkung gewundert. Man reichte mir dann eine Broschüre mit den Preisen rüber, die allerdings noch nicht aktualisiert war.

  2. Die Preise sind noch nicht mal im Internet auf allen Infoseiten aktualisiert.

  3. 3
    Sven 

    Ja ne iss klar,
    sind zwar laut ´Geschäftsbedingungen versichert.
    Zahlen aber eh nie wenn was mal von den Paketwerfern zerstört wird.
    Dann wird immer mit fadenscheinigen Ausreden erzählt:
    Verpackung nicht ausreichend, auch wenn man alles doppelt und dreifach auspolstert.
    Dann wird nur gesagt, hat eben auch nicht gereicht sonst wären ja keine Defekte dran.
    Gruss Sven

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.