„Systemwechsel“ | MCNeubert lawblog

„Systemwechsel“

Freitag, 16. Juni 2006 |  Autor:

Eine Akte von mir liegt beim Amtsgericht Ingolstadt schon seit Ende Januar, ohne dass diese weiter bearbeitet wird.

Auf wiederholte telefonische Nachfrage erhielt ich heute die Antwort, dass es gerade einen „Systemwechsel“ gebe und man deshalb „Berge von Rückständen“ habe. Deren Abarbeitung würde noch etwas dauern und wir werden um Geduld gebeten.

Naja, um deren Geld geht es ja nicht.

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Sebastian 

    Ich hoffe, inzwischen ist der Rückstand aufgearbeitet. Habe vor einem guten Jahr selbst meine Gerichtsstation im Referendariat am AG Ingolstadt gemacht und da gab es in der Geschäftsstelle drei Rechner und einen weiteren für Recherchen in der Bibliothek. In den Richterzimmern aber nicht. Wenn sich letzteres jetzt geändert haben sollte, halte ich das für einen sinnvollen „Systemwechsel“.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.