„Sie machen doch Verkehrsrecht…“ | MCNeubert lawblog

„Sie machen doch Verkehrsrecht…“

Freitag, 13. Oktober 2006 |  Autor:

…fragt eine Anruferin in der Kanzlei. Ja, mache ich! Ihr Mann habe einen Unfall gehabt und sei nun im Gefängnis, erzählt sie weiter. Auf mehrfaches Nachfragen stellte sicher heraus, dass Ihr Mann vor langer Zeit einen Unfall verursacht hatte – zu einer Geldstrafe verurteilt wurde – diese in Raten abzahlte – mit der Ratenzahlung wohl aufgehört hatte und deswegen heute am 13. die Polizei vor der Tür stand und ihn mitgenommen hat. Die Ehefrau wusste nur, in welchem Gefängnis er sitzt und laut Aussage der Polizei hätte er noch 650 EUR zu zahlen. Sie sitzt nun mit 2 kleinen Kindern und einem Hund zu Hause – hat keine Ahnung, was da so richtig passiert – weiß nicht, ob ihr Mann wirklich aufgehört hat zu zahlen und wo der die entsprechenden Unterlagen hat. In den Knast kann sie auch nicht fahren – das Auto steht zwar vor der Tür, aber einen Führerschein hat sie genausowenig wie die 650 EUR.
Was soll man da am Freitag um 18 Uhr noch raten – sie schaut jetzt mal, ob sie bei Verwandten und Freunden Geld borgen kann.

Nachtrag Samstag 14:00 Uhr: Sie hat das Geld zusammen bekommen.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.