Kommunikation in Großkanzlei | MCNeubert lawblog

Kommunikation in Großkanzlei

Freitag, 24. November 2006 |  Autor:

Schon zweimal hatte ich heute versucht eine Kollegin in einer wohl größeren Hamburger Kanzlei zu erreichen. Beim ersten Telefonat heute Morgen wurde mein Rückrufwunsch notiert. Eben teilte mir die nette Stimme auf der anderen Seite mit, die Kollegin sei wieder in einer Besprechung. Ob man mich in das Sekretariat verbinden solle, wurde ich gefragt. Mit wem habe ich dann bis jetzt telefoniert – mit dem Empfang? Ich stimmte zu, wenn mich das in der Sache eventuell weiter bringt. Zum Sekratariat durchgestellt versucht man erneut erfolglos mich zu verbinden. Zuvor hatte ich die Parteien benannt, worauf ich als Antwort erhielt, dass wären jetzt zu viele Namen und ich solle nur meinen Namen wiederholen. Nach einem Aktenzeichen hat man mich nicht gefragt.

Auch wenn ich das sonst nicht gerne mache – nachher lass ich mich von unserer Sekretärin verbinden.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.