motoGP auf dem Sachsenring – Vorsicht beim Verkauf von Plagiaten | MCNeubert lawblog

motoGP auf dem Sachsenring – Vorsicht beim Verkauf von Plagiaten

Mittwoch, 11. Juli 2007 |  Autor:

Vom 13. bis 15. Juli 2007 findet wieder der Motorrad Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring statt. Durch Erfahrungen aus dem letzten Jahr weiß ich, dass Vertreter von Markeninhabern die vielen Stände mit Fanartikeln auf Plagiate überprüfen und Markenverletzungen bzw. Kennzeichenverletzungen gem. §§ 14 Abs. 2 Nr. 1, 143 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 MarkenG zur Anzeige bringen. Die Stände werden dann zusammen mit Zollbeamten durchsucht und Plagiate beschlagnahmt.

Natürlich sollten keine Plagiate verkauft werden – wenn doch aus Versehen einige Fälschungen am Stand aufgetaucht sind, dann sei den Verkäufern und Standbetreibern empfohlen, vor Ort keinerlei übereilten Aussagen gegenüber den Rechtsanwälten der Markeninhaber und den Zollbeamten zu machen. Dafür ist später, nach einer Beratung, noch genügend Zeit.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.