„Promotion-Journalismus“ | MCNeubert lawblog

„Promotion-Journalismus“

Mittwoch, 25. Juli 2007 |  Autor:

Der Pressekodex sieht in Ziffer 7 eine klare Trennung von redaktionellem Inhalt und Werbung vor.

Die Verantwortung der Presse gegenüber der Öffentlichkeit gebietet, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch private oder geschäftliche Interessen Dritter oder persönliche Interessen der Journalistinnen und Journalisten beeinflusst werden. Verleger und Redakteure wehren derartige Versuche ab und achten auf eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken.

Die geforderte Trennung soll durch eine entsprechende Kennzeichnung deutlich gemacht werden. Dies erfolgt regelmäßig durch die Kennzeichnung mit dem Wort „Anzeige“ und einer räumlichen oder grafischen Abgrenzung vom redaktionellen Inhalt.

Im Feinschmecker (Heft Juli 07), den ich heute bei schönstem Sonnenschein auf dem Balkon gelesen habe, unterschiedet man offensichtlich zwischen ganzseitigen Anzeigen, bei denen es keiner Kennzeichnung bedarf, Kleinanzeigen mit der Überschrift „Anzeige“ und gemischten Beiträgen mit der Überschrift „Promotion“.

Immerhin 16 Seiten „Promotion“, in denen es um Wein, Champagner, Schokolade, Käse, Wodka und Gin geht. Ich habe nicht gezählt, wie oft in diesen durchaus interessanten Artikeln genannt wird, dass die vorgestellten Produkte im Sortiment von METRO Cash & Carry zu finden sind.

Um eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Werbung dürfte es sich hier wohl nicht mehr handeln.

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.