Rechtswidrigkeit der Veröffentlichung von Bildern von Fahrzeugen im Internet ohne Einverständnis des Gutachters als Urheber | MCNeubert lawblog

Rechtswidrigkeit der Veröffentlichung von Bildern von Fahrzeugen im Internet ohne Einverständnis des Gutachters als Urheber

Freitag, 21. September 2007 |  Autor:

Die Veröffentlichung von Fahrzeugfotos in einer Internetrestwertbörse ohne Einverständnis des Gutachters als Urheber der Fotos ist rechtswidrig.
Aus den Gründen:
Indem der Gutacher der Auftraggeberin das erstellte Gutachten mit den Fotos übersandte, hat er sicherlich sein Einverständnis damit erklärt, dass dieses im Rahmen einer Überprüfung nicht nur Mitarbeitern der Auftraggeberin, sondern auch sachkundigen Dritten zugänglich gemacht wird. Auch wenn der Auftraggeberin darin gefolgt wird, dass es einziger Zweck der Fotos sei, diese dem Versicherer zur Schadensregulierung zu überlassen, folgt daraus aber nicht, dass sie damit nach Belieben verfahren und in einem Internetauftritt einstellen darf.
LG HAMBURG vom 14.03.2007, 308 O 730/06

Als Fazit ist festzuhalten, dass der Aufwand des Einscannens von Gutachterfotos nicht lohnt, sondern man für den Verkauf besser eigene Fotos erstellten sollte.


Fotolia

.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.