Fristlose Kündigung DSL-Vertrag bei zu langsamer Verbindung | MCNeubert lawblog

Fristlose Kündigung DSL-Vertrag bei zu langsamer Verbindung

Freitag, 18. Januar 2008 |  Autor:

Es kommt wohl öfters vor, dass Internetprovider 2000er, 6000er oder 16000er DSL-Verträge abschließen, obwohl am Standort des Kunden diese Geschwindigkeit nicht realisierbar ist. Der Provider wirbt deshalb auch nur mit der Aussage „bis zu 2048 kBit/s“ und in der Leistungsbeschreibung mit dem Satz: „Die Bandbreite ist dabei abhängig von technischen und physikalischen Voraussetzungen.“ In den AGB heißt es dazu: „Mit der Highspeed-Garantie gewährleistet 1&1, dass der Kunde einen 1&1 Highspeed-Netzanschluss gem. Leistungsbeschreibung mit der an seinem Telefonanschluss maximal verfügbaren Geschwindigkeit (bis zu maximal 16.000 kbit/s im Downstream), die durch die Technologie-Partner von 1&1 zur Verfügung gestellt werden kann, erhält.“

Nun hatte ein Kunde bei 1&1 einen 3DSL-Vertrag abgeschlossen, der neben der DSL-Flatrate auch eine Movie-Flatrate und eine Telefon-Flatrate beinhaltete. An seinem Standort war aber maximal eine Bandbreite von 448/96 kBit/s vorhanden. Damit kann weder die Movie- noch die Telefon-Flatrate genutzt werden. Der Kunde beschwerte sich bei seinem Provider mehrfach, bis dieser ihm einen Rabatt von 3,00 EUR auf die monatliche Pauschale von 29,99 EUR gewährt. Damit gab er sich jedoch nicht zufrieden und kündigte schließlich nach weiterem fruchtlosen Schriftverkehr den Vertrag fristlos. Der Provider vermerkte die Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt laut Vertrag, lehnte die fristlose Kündigung ab und gewährte den Rabatt von 3,00 EUR nicht mehr. Als der Kunde Abbuchungen rückgängig machte und die Einzugsermächtigung widerrief, kappte 1&1 die Leitung und ließ die rückständigen Beträge durch einen Anwalt anmahnen.

Da der Kunde schon sehr viele E-Mails und Briefe mit 1&1 gewechselt hatte, ohne dass eine vernünftige Lösung gefunden wurde, beauftragte er jetzt einen Anwalt. Nun reichte ein knapper Brief an den Inkassoanwalt sowie den Provider und innerhalb relativ kurzer Zeit bestätigte 1&1 die fristlose Kündigung und verzichtet auf die rückständigen Forderungen. Jetzt muss nur noch die Portfreigabe klappen.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

20 Kommentare

  1. Habe ähnliche Probleme, allerdings gibt es bei uns immerhin eine Geschwindigkeit von rund 1Mbit.
    Nur für VOIP Telefonie reicht dies scheinbar nicht wirklich aus.

    Dazu kamen leider noch viele fruchtlose Gespräche mit dem Kundenservice, der zB mal den Rückruf vergisst oder sich nicht an selbst vorgeschlagene Termine hält..

    Also doch wieder zur Telekom, die halten wenigstens ihr Wort und bieten eine Flat übers Festnetz.

  2. 2
    Thomas 

    habe auch diese probleme mit 1&1, es wird nur 25% der Geschwindigkeit erreicht. es wurden schon gespräche und mail´s geschrieben, aber ich denke es dient nur zur beruhigung der kunden. habe ich dennoch die möglichkeit fristlos zu kündigen, wir haben auch mit internet telefonie.

  3. @ 2
    Wenn Sie selbst nicht mehr weiter kommen, sollten Sie sich am besten anwaltliche Hilfe suchen – natürlich besteht auch dann keine Gerantie, dass Sie aus dem Vertrag rauskommen – der Versuch ist es aber wert.

  4. 4
    Samsung 

    Leute..Fristlos Kündigen …dass habe ich getan…nur so hat solche ****** in 1&1 im Griff……

  5. 5
    subasic 

    Ich habe auch Probleme mit 1&1.Innerhalb 2 wochen habe ich meine bestellung gekuendigt, aber jetzt 1& 1 akzeptiert nicht meine kuendigung.weil ich kuendigung haette ich schtornierung schreiben sollen.was soll ich jetzt tun?

  6. 6
    eddy 

    tag erstmal
    habe auch Probleme 1&1 zu kündigen. Möchte gern auf außerordentliche Kündigung plädieren aber die sagen aus das ich noch bis 04/2010 an den Vertrag gebunden bin. Gibst es nicht die Möglichkeit aus den Vertrag früher aufzusteigen?
    Ich habe im April ein Vertrag mit 16000 Leitung Abgeschlossen und mir wird ein Leitung von gerade mal 800 geboten das ist doch gerade mal 16fach weniger als bestellt . Es währe schön wenn ich mal 6000 oder mal 10000bekomme könnte aber das ist nicht möglich oder den Vertrag zu ändern auf die Leitung mit den entsprechenden Preis.
    Es ist doch wie wen ich zum Bäcker gehe und ein Brot kaufe aber ein Brötchen zum gleichen Preis bekomme

    bitte um Atwort

  7. 7
    mischa 

    hallo an alle problemgeplagten 1&1-nutzer

    tja auch ich habe ein problem: nach meinem Umzug will 1&1 mir meine Leitung nicht in die neue Wohnung durchstellen, obwohl wochen vorher MEHRMALS per email angekündigt und telefonisch VERSUCHT !
    nach einem Monat in der neuen Wohnung , auch bereits mehrmals emails und telefonisch kontaktiert, habe ich fristlos gekündigt, aber, hehe, natürlich akzeptiert 1&1 das nicht, nimmt nichteinmal zur kenntniss, dass die leitung verlegt werden soll und antwortet FRECH mit blabla von wegen kündigung irgendwann 2010 und man solle die RECHNUNGSANSCHRIFT bitte online ändern.

    meine Meinung: 1&1 ist als SERVICEDIENSTLEISTER eine null, denn allein schon der „telefonservice“ kann einen zum wahnsinn treiben.

    LEUTE, LASST DIE FINGER VON 1&1 !

    geht zu FREENET oder TELEKOM oder einem kleinen örtlichen unternehmen, aber lasst euch nicht von 1&1 abzocken, die sind schlimmer als die „Kaffeefahrt-Verbrecher“, die alte omas übers ohr haun‘

  8. 8
    Geber 

    Freenet hat es fertig gebracht bei einer umstellung der abbuchungen von konto auf kreditkarte doch echt 10 euro mahnung in rechnung zu stellen, weil sie es nicht fertig gebracht haben selber die ausstehenden beträge gemäss meinem wunsch einfach von der kreditkarte abzubuchen. nein nur neue beträge vom nächsten monat dürfen sie abbuchen, meinte die hotline. Wie intelligent ich das finde, sag ich hier nicht. Dach ich die rechtzeigtige Kündigung jetzt auch noch vergessen habe, werd ich auch versuchen ausserordentlich zu kündigen… mal sehen wie ihnen ein anruf meines anwalts schmeckt…

  9. 9
    peter 

    Freenet ist noch veiel schlimmer als 1&1 bei freenet bekommen sie einen anschluss der auch schon bei einen kunden der 8 KM weiter entfert ist.
    Und eine 16 Mbis leitung kommt bei mir mit 1Mbis an und Freenet bietet dann eine 3,99€ leitung als Hotline an.

  10. 10
    Carsten 

    Also ich könnte auch ko…. wenn ich nur 1&1 höre. Der Service grottenschlecht und sauteuer, die Leistung absolut inakzeptabel. Es gibt für mich in Zukunft nur noch die Telekom. Die haben zwar auch nicht den besten ruf, aber es kann nur besser werden.

  11. 11
    1 und 1 hater 

    Wir sind auch seit ca. zweieinhalb jahre bei dem Sauladen da. Damals schlossen wir den 4dsl 16000 Vertrag ab. Zu dieser Zeit waren die 16000 bei uns noch nicht verfügbar. Deshalb gaben wir uns mit ca. 3000 zufrieden.
    Seit einiger Zeit funktioniert unser Telefon nicht mehr richtig (es werden Zahlen verschluckt, sodass man wo ganz anders rauskommt dies gilt auch bei vertraulichen Faxen). Also schrieben wir 1und 1 an und forderten sie auf das Problem innerhalb von 24h zu beheben. Desweiteren forderten wir sie auf die 16000, die mitlerweile laut telekom UND 1und1- webseite zur verfügung stehen freizuschalten. Am nächsten morgen klingelte das telefon und es war tatsächlich 1und1 dran. Sie entschuldigten sich und versprachen uns das 1. Problem zu beheben. Das 2. jedoch können sie nicht beheben.
    Deshalb meine frage: Ist dies ein Grund füe eine fristlose Kündigung? (das 1. Problem besteht weiterhin)

    Gruß

  12. 12
    Jean Schuster 

    Ich habe einfach das Geld zurück in mein Konto gezogen, und habe das geschrieben: BEHALTEN SIE WEITER MEIN TELEFON NR.UND WEITER BEZAHLEN! VON MIR KRIEGEN SIE KEIN GELD MEHR! UND IN EINER WOCHE HABE ICH DAS KÜNDIGUNG BECKOMMEN! ABER DAS GELD BEZAHLE ICH NICHT MEHR. JETZT HABE GLEICHE PROBLEM MIT DER TELEKOM, ALLE
    ANBIETER SIND BETRUGER!!!

  13. 13
    Sandra Pietsch 

    Hallo zusammen.
    Nachdem ich fast gut 10 Jahre ein bisher gut behandelter Bestandskunde bei 1&1 war, hat sich dieses grundlegend geändert, als ich es gewagt habe, meinen Wohnort zu wechseln.
    Erst hat die Schaltung meines Anschlusses sage und schreibe 4 Monate gedauert (ich weiss nicht einmal mehr, wieviele E-Mails ich von Arbeit aus zu denen geschickt habe); dann hatte ich von Anbeginn der Schaltung an Probleme mit dem DSL.
    Es bricht immer wieder zusammen; die VoiP-Telefonie ist damit nicht gewährleistet.
    Mittlerweile habe ich bereits diverse Speedmessungen durchgeführt, die allesamt das Ergebnis hatten, dass ich trotz bestellter 6000er DSL vielleicht gerade mal eine 1000er Leitung habe. Das Kuriose ist, dass in unserem 4-Parteien-Haus noch eine 1&1-Kundin ist, die ihren 6000er DSL-Anschluss fast komplett anliegen hat. Es geht also.
    Nun habe ich die Befürchtung, dass die mich irgendwo auf eine bestehende Leitung nur aufgeklemmt haben, denn die Aussage von 1&1 war anfangs, dass trotz 4 Wohnungsparteien nur 3 Leitungen am Haus anliegen würden.

    Nun würde mich interessieren, wie es aussieht mit einer außerordentlichen Kündigung meinerseits. Denn meine Geduld ist nun langsam mehr als am Ende, nachdem die Telefonate auch ständig unterbrochen werden. Ich meld mich mittlerweile nicht mehr mit meinem Namen, sondern mit dem Text: „Hay, hier ist Sandra. Wenn wir unterbrochen werden, rufe ICH zurück. Hoffe, dass es dann länger als 3 Minuten dauert, eh wir wieder getrennt werden.“
    Es ist lästig geworden.

    Nochmals zu meiner Frage zurückommend: außerordentliche Kündigung? Möglich?

    Gruß
    Sandra

  14. 14
    DSL 

    Ich bekommen wie Beschwerden von Kabel Deutschland Kunden die echt langsame Bandbreiten bekommen, statt der versprochen superschnellen Internetverbindung über Kabel. Jetzt würde mich interessieren, ob das wirklich klappt mit einer außerordenlichen Kündigung (allgemein und speziell bei Kabel Deutschland. Grüße von Beate

  15. 15
    otto 

    http://dsl.1und1.de/xml/order/LeistungDslanschluss;jsessionid=B0AE5568F328BFA36BBDC4734F43427C.TCpfix163b

    dassollte euch helfen was heisst bis zu

  16. 16
    Lukas 

    ich bin bei tele2 und der Vertrag läuft noch über ein Jahr. Die Verbindung ist aber immer wieder unterbrochen und jedes mal wenn man den telefonhörer abnimmt, bricht die Verbindung ab und baut sich erst nach 2-3 Minuten wieder auf. Sollte ich denen auch einen Brief schreiben mit einer Frist um das Problem zu beheben?, bzw. fristlos kündigen, wenn es nicht behoben wird?

  17. 17
    Udo Meller 

    Hallo Leute
    ich habe seit fünf Jahren einen 16000 DSL Vertrag mit 1und1.
    Ich war mit dem Service und der Leistung dieses Vertrags bis Anfang dieser Woche eigentlich sehr zufrieden.
    Aufgrund eines Hardware Defekts habe ich mich Anfang der Woche bei der Servicehotline von 1und1 gemeldet.
    Nach der Schilderung meines Problems, hat der Service Mitarbeiter eine Prüfung meiner Leitung eingeleitet.
    Zwei Tage später bekomme ich eine SMS von 1und1 das man mein Problem durch die Reduzierung meiner DSL geschwindigkeit von 16000 auf 6000 kbits gelöst habe.

    Da ich diese Lösung absolut nicht akzeptieren kann, habe ich mich wieder bei der hotline von 1und1 gemeldet.
    Dort wurde mir mitgeteilt, dass man die Geschwindigkeit aufgrund meiner Leitungsdämpfung nicht wieder heraufsetzen darf.

    Allerdings kann ich nicht nachvollziehen, dass ich fünf Jahre eine einwandfreie 16000 DSL Verbindung hatte und jetzt nicht mehr?

    Meine Frage: Kann ich meinen Vertrag, der sich um ein Jahr automatisch verlängert hat, Aufgrund der Sachlage außerordentlich Kündigen?

  18. Ach du Schreck, was ist denn hier los…? Da hat n Hacker NAKTBILDER von ANGELA MERKEL in deine WordPress Installation hochgeladen! Wie geht das denn man? Wasn KRASSER Leak! Fotos guckst du hier: http://gotry.org/19904 (hab dir den Link mal geshortet, damit es nicht ganz so offensichtlich ist, dass die Bilder auf deinem Blog liegen. Schaus dir an Kannst echt alles sehen… ihre Muschi, Busen, ALLES ! Von UNSERER deutschen Kanzlerin ! Kein Witz ! Sogar 1 altes Bild ist dabei, wo sie nur 19 Jahre alt ist. Die war sogar sexy damals, was man heute leider ja nicht mehr sagen kann. LOOOOL…

  1. […] Weiter: Zum ganzen Artikel […]

  2. […] recorded first by hoeyxd on 2009-03-21→ Kommentar zu Fristlose Kündigung DSL-Vertrag bei zu langsamer … […]

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.