Unzuverlässiger Fingerprint Sensor | MCNeubert lawblog

Unzuverlässiger Fingerprint Sensor

Mittwoch, 26. März 2008 |  Autor:

Mein neues Notebook besitzt einen Fingerprint Sensor, den ich als zusätzliche Sicherheit auch nutze. Nun gibt es bereits genügend Hinweise auf Sicherheitsmängel und die Möglichkeit, den Sensor durch nachgemachte Fingerprints (Kompromittierung) zu überlisten.
Eben hatte ich selbst ein Problem, mich an meinem Notebook zu identifizieren. Bei dem Schneetreiben hatte ich mir zum Aufwärmen ein Bad eingelassen und wollte mich kurz danach mit dem Fingerprint Sensor anmelden – der reagierte aber überhaupt nicht – nach mehreren Versuchen ohne Reaktion, wurde wenigstens angezeigt, dass der Fingerabdruck nicht gelesen werden konnte – noch etwas warten und zwei weitere Versuche führten schließlich doch noch zum Erfolg.

Jetzt hätte ich mich auch noch mit dem Passwort am Notebook anmelden können. Aber wie ist das bei den jetzt angebotenen Haustüren mit Fingerprint Sensor – klingt eigentlich bequem und einen Schlüssel kann man auch nicht mehr verlieren. Die Vorstellung, von einem Gewitter überrascht zu werden und dann mit duchnässten Fingern nicht mehr ins Haus zu kommen, klingt aber weniger praktisch.

Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.