Mai, 2008 | MCNeubert lawblog

Asia Domain Name Registrar – adnr.asia

Montag, 26. Mai 2008 | Autor:

Eine Firma „Asia Domain Name Registrar“ (www.adnr.asia) versendet derzeit E-Mails an Unternehmen und teilt mit, dass jemand die  URL des Unternehmens mit der  TopLevelDomain .asia anmelden möchte. Man soll sich an die Firma „Asia Domain Name Registrar“ wenden, um einen möglichen dispute klären zu können.

Betreff: Application Notice of „xxxx“ .asia Domain Name

Dear Manager,

We are an institution specialized in the dispute of .asia domain name and Internet brand, Asia Domain Name Registrar.

On May 26th,2008, one International Investment Corporation submitted the application of .asia domain name and internet brand of „xxxx“ to us,we are dealing with it now.
Through our badoni, this name is the same with your company’s brand. In order to avoid possible dispute, we need to confirm with your senveco’s responsible person.
Because .asia domain name and internet brand are very important resources and also sole.
pls ask your company’s responsible person to contact us asap!
Thanks!

Best regards,

Ray Yin

Asia Domain Name Registrar
Tel:  0086 (0)21 613 604 05
Fax:  0086 (0)21 613 604 06
Email: ray@adnr.asia
Web:www.adnr.asia

Das schlechte und eher umgangssprachlichen Englisch haben mich zu weiteren Recherchen veranlasst. Es scheinen noch mehr Domaininhaber diese E-Mail erhalten zu haben. Offensichtlich handelt es sich um scam.

Auf diese E-Mails sollte man nicht antworten. Hat man tatsächlich bedenken, dass der eigene Markenname als .info registriert wird, wird dies nur im Rahmen eines Dispute Resolution Complaints nach der „feindlichen Registrierung“ zu lösen sein.

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Radarfalle in Leitplanke?

Donnerstag, 22. Mai 2008 | Autor:

Spiegel Online nutzt für einen Artikel über den neuen Bußgeldkatalog eine Radarfalle in einer Leitplanke, die angeblich in Mannheim aufgestellt sein soll.

Irgendwie kommt mir dieses Foto bekannt vor. Es kursiert schon länger im Netz und soll angeblich aus der Schweiz stammen. Aus Mannheim stammt das Foto sicher nicht, ob es dort eine Radarfalle in einer Leitplanke gibt, weiß ich allerdings nicht (es scheint sich aber auch dabei um einen Hoax zu handeln).

Nachtrag: Das Foto ist auf SpOn verschwunden und sah so aus:

Spiegel Online Ausschnitt

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Verzögerungstaktik

Mittwoch, 21. Mai 2008 | Autor:

Heute Nachmittag wäre Güteverhandlung vor dem ArbG gewesen. Heute morgen hat sich für die Beklagte ein Anwalt angezeigt und mitgeteilt, dass er krank ist. Termin aufgehoben!

Die Methode merk ich mir.

Thema: Allgemein | 2 Kommentare

Restalkohol

Dienstag, 13. Mai 2008 | Autor:

Früh morgens um 8 Uhr (Blutentnahmezeit) hatte der Fahrer einen Restalkohol von 0,74 Promille.

Angegebenes Trinkende war am Vortag 21:30 Uhr – getrunken habe er 2 Flaschen Bier (0,5l pro Flasche) und 2 bis 3 Gläser Rotwein (0,2l pro Glas) innerhalb von 2 Stunden nach einem Abendessen – Fahrer ist männlich, 90 kg.

Der Promillerechner spuckt folgende Werte aus:

Promillewert bei Trinkende: 1.13 Promille um 21:30 Uhr
Maximal: 1.42 Promille um 21:59 Uhr
Promillewert wieder auf 0,29: um 7:11 Uhr 1 Tage später
Nüchtern: um 9:33 Uhr 1 Tage später

Es sind wohl doch ein paar Gläser Wein oder Bier mehr gewesen und selbst bei der angegebenen Menge hätte er zum Zeitpunkt des Unfalls um 6:00 Uhr noch mehr als 0,3 Promille gehabt.

Der Alkoholabbau dauert doch länger als oft geglaubt, auch wenn man sich nach ein paar Stunden Schlaf, einer Dusche und einem Kaffee schon wieder fit fühlt.

Thema: Allgemein | 3 Kommentare