Vorsicht Abofalle: Gehaltsberater.de | MCNeubert lawblog

Vorsicht Abofalle: Gehaltsberater.de

Dienstag, 17. Juni 2008 |  Autor:

Und wieder einmal erreichen mich E-Mail und Anrufe zu einer neuen Internet-Abo-Falle.

Der Dienst wirbt mit Gehaltsvergleichen und einem Gehaltsrechner. Ausnahmsweise ist nicht die Rede davon, dass der Service kostenlos wäre. Allerdings findet man den Hinweis, dass die Leistung kostenpflichtig ist, erst dann, wenn man bei der Anmeldung runterscrollt. Dort steht dann:

Der einmalige Preis für einen Zwölf-Monats-Zugang zu unserer Gehalts-Datenbank beträgt 79,00 Euro inkl. gesetzlicher Mehrwertssteuer.

Die Seite ist ein Projekt der

Gehaltsvergleich Ltd.
Casselastr. 30-32
60386 Frankfurt am Main

Director: V. Adamca

Manch einer wundert sich auch, wie die zu seiner E-Mailadrese gelangt sind, weil er noch nie auf der Seite gewesen ist.

Auch hier gilt: Besser nicht auf E-Mails etc. reagieren, NICHT zahlen – alles aufbewahren, erst reagieren, wenn ein Mahnbescheid oder eine Klage vom Gericht kommen. Dazu wird es aber in der Regel nicht kommen.

Und: keine Panik! Nicht von Inkassodrohungen, Schufaeintrags-Drohungen etc. verängstigen lassen.

In den Kommentaren ist dazu schon alles gesagt worden.

Weitere Infos dazu auch hier.

Tags »   , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

551 Kommentare

  1. 1
    Holzkopp 

    Hat schon jemand von euch bezahlt oder gibt es anderweitige Neuigkeiten?

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.