Haftung des Verkäufers für die Herstellergarantie | MCNeubert lawblog

Haftung des Verkäufers für die Herstellergarantie

Donnerstag, 7. Mai 2009 |  Autor:

Manchmal läuft es ja ganz blöd:
Ein Einzelhändler bestellt beim Großhändler ein Handy und lässt es von diesem direkt an seinen Kunden liefern. Dieser wiederruft den Fernabsatzvertrag und das Handy geht zurück an den Einzelhändler, der es relativ schnell als Neugerät an einen anderen Kunden verkauft. Knapp zwei Jahre nach dem Verkauf an den zweiten Kunde geht das Handy kaputt und der Kunde macht Ansprüche aus der Herstellergarantie geltend. Die ist aber schon abgelaufen, weil das Handy schon ein paar Wochen vor dem Verkauf an den zweiten Kunden an einen anderen Endkunde verkauft war.  Der Hersteller kann dies über den Lieferschein des Großhändlers nachweisen.

Moderne Logistik und die Wiederrufsfrist werden dem Einzelhändler zum Verhängnis. Beim Hersteller bekommt er das Handy nicht mehr im Rahmen der Garantie repariert. Das interessiert den zweiten Kunden aber wenig – er hat es schließlich mit zwei Jahren Garantie erworben und seine zwei Jahre war noch nicht abgelaufen, als er den Schaden angezeigt hat.  Der Händler muss es wohl auf seine Kosten reparieren lassen.

Tags »   , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. Ein interessanter Fall. Ich hätte nicht gedacht, dass der Einzelhändler auf den Kosten sitzen bleibt, aber bei genauerer Überlegung ist das ganze sehr logisch. Freuen kann sich in dieser Situation nur der Kunde, denn der kriegt auf jeden Fall Ersatz innerhalb der 2 Garantiejahre. Beruhigend zu wissen, wenn man kein Einzelhändler ist.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.