November, 2009 | MCNeubert lawblog

Rentner-Mafia

Dienstag, 24. November 2009 | Autor:

Gerade mit einer Kollegin telefoniert, die einen Kaffeefahrtverkäufer vertritt.  Dass wir in der Sache unterschiedlicher Auffassung sind, war zu erwarten. Immerhin versicherte sie mir, dasss sie sich für eine Erstattung der Anzahlung einsetzten werde, wenn die Ware zurückgesandt wird.
Das Gespräch war zuweilen derb und heftig in der Sache, aber wir wussten wohl beide, dass es nicht so ernst gemeint war und hatten unseren Spaß. Nebenbei beklagte sie ihr Leid darüber, dass die Rentner auf Kaffeefahrten auch nicht mehr das sind, was sie mal waren.

Die nehmen doch tatsächlich ständig wieder an den Fahrten teil und widerrufen dann die Verträge. Manche sind noch schlimmer und zahlen einfach nicht, schicken nichts zurück. Noch schlimmer sind die, die schon eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben haben und dennoch – natürlich ganz freiwillig – etwas kaufen. Alles Verbrecher diese Rentner.

Mitleid!

Thema: Allgemein | 5 Kommentare

heute vor 20 Jahren an der Mauer

Mittwoch, 11. November 2009 | Autor:

Heute vor 20 Jahren stand ich zum ersten Mal in meinem Leben vor der Mauer auf der Westberliner Seite. Nachdem die Mauer am Brandenburger Tor einen Tag zuvor noch von jubelnden Menschen „besetzt“ war, hatten Ost-Grenzer diese wieder „gesichert“.

11-11-1989-mauer

11.11.1989 - Berliner Mauer am Brandenburger Tor - gemeinsam mit meiner Schwester

Wir wollten an diesem Wochenende Freunde in Berlin besuchen und als mein Vater am 9.11.1989 die Rede oder den Versprecher von Schabowski im Radio gehört hatte,  disponierten wir „spontan“ etwas um. Gleich am nächsten Tag holten wir uns das mehr oder weniger notwendige Visum zur  „mehrmaligen AUSREISE nach der BRD und Westberlin“.

Ausweis-DDR-Visum

Mein DDR Ausweis mit Visum zur Ausreise in die BRD und nach Westberlin

Am 11.11.1989 fuhren wir mit dem Wartburg früh zeitig in Chemnitz los – standen mit vielen hunderten Trabbis und Wartburgs im Stau vor der Berliner Grenze – konnten nur schwer begreifen, was es bedeutete, die Grenze zu passieren und erlebten einen spannenden und bewegenden Tag in Westberlin.

Vielen Dank an meine Eltern, Verwandte, Bekannte und all diejenigen, die den Anstoß für diese friedliche Revolution gegeben haben und mir – uns – ein weiteres Leben in Freiheit ermöglicht haben.

Wer hätte gedacht, dass ich nur knapp drei Jahre später in der Berliner US-Botschaft ein Visum in meinen DDR-Reisepass geklebt bekomme – ohne die Wende unvorstellbar.

DDR-Reisepass mit USA Visum

DDR-Reisepass mit USA Visum

Thema: Allgemein | 2 Kommentare

ohne Zulassung verhandelt

Mittwoch, 4. November 2009 | Autor:

In einem Zivilverfahren vor einem süddeutschen Landgericht vertrete ich einen der beiden Beklagten und wie sich heute herausstellt, wurde der zweite Beklagte bis zum letzten Termin im September diesen Jahres von einem ehemaligen Anwalt vertreten, der seine Zulassung wohl schon seit über einem Jahr verloren oder abgegeben hat. Die zuständige Kammer hat jetzt einen Abwickler bestellt, der nun alle Erklärungen des Ex-Anwalts anficht und Berufung einlegt. Ich bin gespannt wie das Verfahren nun weitergeht – alles nochmal von vorne am Landgericht oder Berufung vor dem OLG?

Ja, ja – ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung 😉

Thema: Allgemein | 2 Kommentare