Stoppschild für 10 EUR | MCNeubert lawblog

Stoppschild für 10 EUR

Freitag, 15. Januar 2010 |  Autor:


Gerade auf der Heimfahrt ein mir bislang unbekanntes Stoppschild übersehen. Keine Ahnung wer das da plötzlich hingepflanzt hat. Reflexartig fallen einem sofort die dümmsten Geschichten und Ausreden ein, warum das Stoppschild beim Abbiegen doch gerade noch nicht dort stand und überhaupt… Der freundliche Mann in grün unterbricht mich und bietet mir 10 EUR Verwarngeld an. Na da hätte ich mir doch jede Diskussion erspart – 10,00 EUR in die Kaffeekasse der Rennleitung und viel Erfolg noch heute Abend! Wusste gar nicht, dass ein Stoppschild so günstig zu haben ist – hätte mindestens mit nem Punkt gerechnet, weil der Unterschied zur roten Ampel ja nun nicht sooo groß ist – habe aber keinen behindert und damit sind es wirklich nur 10 EUR.

Tags »   , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

10 Kommentare

  1. 1
    Peter 

    und es war sicher ein echter Polizist, der die 10 EUR kassiert hat? Es gibt ja Geschichten bei denen angeblich unechte Polizisten abkassieren. Ein Stoppschild kostet doch nie im Leben 10 EUR

  2. 2
    Karl 

    Mit Quittung oder ohne?

  3. Ich habe mir keinen Ausweis zeigen lassen – die Uniform sah echt aus und um die Ecke stand der Polizei-Golf III – die armen Schweine.
    Es gab natürlich eine Quittung.

  4. 4
    Mausflaus 

    das tolle an Stoppschildern ist auch: wenn man sie überfährt, stehen sie hinterher immer noch! bei Menschen ist das anders; überfährt man die liegen sie erstmal auf der Straße und sind dementsprechend teurer.

  5. Naja die Quittung ausstellen kann auch jeder!
    Aber ich denke es war ein echter Polizist, ein Stoppschild überfahren wird als OW gewertet und kostet nirgends mehr als 10-20 Euro.
    Mach dir keine Sorgen!

  6. 6
    Kurt 

    @ Michael:
    Laut dem bundeseinheitlichen Verwarnungsgeldkatalog Nr. 86 beträgt das Verwarnungsgeld ohne Behinderung oder Gefährdung 20,00 Euro. Mein Katalog von 1998 weist dafür nur 20,00 D-Mark aus. Der Beamte war also sehr
    großzügig.
    Schöne Grüße

  7. Bei dem Stoppschild handelt es sich um Zeichen 206. Erläuterungen hier.

    Nach laufender Nr. 136 der BKatV beträgt das Verwarngeld für die Nichtbeachtung des Stoppschildes 10,00 EUR – es hat also alles gepasst.

  8. 8
    Kurt 

    Richtig! Ich hatte den Katalog aus dem Internet. Der war wohl schon etwas veraltet.

  9. 9
    Rebeka 

    So ein netter Polizist! Vielleicht hat er selbst die andere 10 Euro gegeben. :)

  10. 10
    Jürgen 

    Nun für 10€ wäre es nett gewesen, dieses unbekannte Stoppschild wieder an dieser Stelle zu beseitigen. Aber ich hätte natürlich auch sofort die 10E bezahlt, denn alles ohne Punkte macht eine Schmerzvolle Bezahlung wieder verträglicher.

Kommentar abgeben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.