Menschenwürde | MCNeubert lawblog

„Eine Frage des Gewissens“

Mittwoch, 29. März 2006 | Autor:

Die ARD zeigt gerade einen Spielfilm in Anlehnung an den „Daschner Prozess„. Gerade 10 Minuten gelaufen und ich habe Tränen in den Augen – wie soll da das Publikum auch nur einigermaßen objektiv über Folter und verbotene Verhörmethoden entscheiden.

To be continued…

[Ergänzung 1]
Könnte es sein, dass die Mehrzahl der Zuschauer die Verhörmethode des Polizisten im Film gar nicht so dramatisch findet, weil in jedem zweiten Krimi so verhört wird…

[Ergänzung 2]
Der Daschner Prozess war nicht wirklich ein Vorbild – der Prozess im Film ist schon vorbei (30 s) – die Entführung von Jakob von Metzler war aber schon in einigen Zügen Vorbild für die ersten 20 Minuten – jetzt läuft eine andere Story

[Ergänzung 3]
Happy End – alle lieben den Ex-Polizisten und können sein Handeln verstehen – und er liebt die Mutter des entführten Mädchens…

Ein „Liebes-Spielfilm“ war wohl sicher nicht die richtige Verpackung für so ein Thema.

Thema: Allgemein | 2 Kommentare

Grenzkontrolle

Freitag, 29. Juli 2005 | Autor:

Man fuehlt sich wirklich willkommen, wenn man in die USA einreist – man steigt muede aus dem Flugzeug (zum Glueck hatte mir die nette Dame Dame am Check In von SAS ein Upgrade gegeben) und muss sich gleich wieder in einer ewig langen Schlange anstellen – und als erstes bloed anmachen lassen „no cellphones here, please!“. Und dann nehmen die einem doch tatsaechlich von beiden Zeigefingern die fingerprints und machen ein Foto. Da ich aus Stockholm nach New York geflogen bin, waren kaum Deutsch an board – vor dem Abflug und in der Warteschlange habe ich mich noch mit einem netten Schweden unterhalten, der schon 30 Jahre in Schweden wohnt, aber offensichtlich aus dem Nahen Osten stammt – hatte aber einen schwedischen Pass. Schon in line haben fast alle ihre „Scherze“ ueber die strengen Einreisekontrollen gemacht – mit dem netten Schweden (ohne Rucksack) hatten wir noch gescherzt, ob sie ihn wohl einreisen lassen – und tatsaechlich, er musste natuerlich irgendwo nach hinten fuer weitere „Prozeduren“ – ich hoffe, er konnte doch noch einreisen….

Aber ansonsten fuehle ich mich wieder ganz wohl in den USA :-)

Thema: Allgemein | Ein Kommentar

Für Beckstein sind wir alle Terroristen

Mittwoch, 1. Juni 2005 | Autor:

Beckstein ist mitten im Wahlkampf und zeigt Ambitionen neuer Inneminister zu werden, wie man dem Interview bei Spiegel Online entnehmen kann.
Also werden wir ab Herbst noch mehr überwacht, es werden noch mehr Daten gespeichert und die „Ausländerpolitik“ wird sich sowieso ganz drastisch ändern.
Merkt Beckstein nicht, dass er damit seinen angeblichen „Terroristen“ den größten Gefallen tut – Demokratie und Rechtstaat, die Grundpfeiler unserer Gesellschaft, werden immer mehr beschnitten – Ziel erreicht!

Thema: Allgemein | 3 Kommentare